ANUBIX™ – T

ANUBIX™ – T System für expandierte körnige Schlammbetten

Expanded Granular Sludge Bed (EGSB) System

ANUBIX™ – T ist ein ultrahoch belastbares System mit einer erweiterten granularen Schlammbetttechnologie (EGSB). Es eignet sich für hochbelastete Abwässer mit CSB-Werten (Chemischer Sauerstoffbedarf) von bis zu rund 25.000 mg/l, mit niedrigem Schwebstoffgehalt und Fett-, Öl- und Fettgehal.

EGSB anaerobic reactor for pulp and paper factory
The ANUBIX™ – T  – PAPELERA NACIONAL S.A.

Die anaerobe Vergärung der organischen Substanz findet im Anaerobreaktor ANUBIX™ – T statt. Organische Verbindungen (z.B. Zucker) werden in erster Linie durch anaerobe Bakterien (aktivierter anaerober Schlamm) abgebaut und in Biogas (eine Mischung aus Methan und Kohlendioxid) umgewandelt. In dieser Phase findet nur eine geringe Menge an Schlammwachstum statt.

Vorteile des ANUBIX™-T (EGSB) Systems:

  • Arbeitet mit Pellet-Schlamm und erreicht eine hohe Effizienz bei der industriellen Abwasserbehandlung;
  • Die überlegene Behandlung mit gering abwasserlöslichen CSB/BSB-Konzentrationen erfordert eine kleinere aerobe Polierstufe;
  • Solide, korrosionsbeständige Konstruktion, die für die Inspektion leicht zugänglich ist;
  • Betriebsunterbrechungen werden durch den Mangel an beweglichen Teilen im Inneren des Reaktors minimiert;
  • Ein zusätzlicher Gasspeicher ist nicht erforderlich;
  • Für Ihre Bequemlichkeit und optimale Erschließung bieten wir Stahl- oder Betonkonstruktionen, rechteckige oder runde Konfigurationen an;
  • Schnelle Inbetriebnahme des Systems;
  • Sehr geringer Platzbedarf der Anlage.

Industrien und Anwendungen: als anaerobe Behandlung der verschiedenen industriellen Abwasserströme, einschließlich Brauereien, Softdrinks und anderer Getränkeproduktion, Papierfabriken, Stärkeproduktion und viele mehr.

Wie funktioniert ANUBIX™ – T?

In einer typischen Anlage wird das Abwasser zunächst gesiebt und dann in einem mit einem Rührwerk ausgestatteten Puffertank gesammelt. Dieser Tank ist so konzipiert, dass ein ausreichender qualitativer und quantitativer Ausgleich möglich ist und das Abwasser teilweise angesäuert wird. Dies ermöglicht einen stabileren Betrieb und eine bessere Schlammqualität in der nächsten Stufe: dem Anaerobreaktor ANUBIX™ – T. Es werden Vorkehrungen für die Vorabscheidung von Feststoffen, das Erwärmen, Kühlen, die CO2-Entgasung und bei Bedarf die Inline-Neutralisation im Rahmen des Gesamtprozesses getroffen.

Nach dem Durchlaufen der zweiten Schicht anaeroben Schlamms durchläuft das Abwasser die interne Dreiphasen-Separatorvorrichtung an der Oberseite des Reaktors.

Die modularen Abscheideeinheiten sind aus Edelstahl und GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff) gefertigt und mit einem zusätzlichen Parallelplattenabscheider vom Typ Crossflow ausgestattet, der die Rückhaltung selbst kleinster Methanschlammflocken gewährleistet.

Das geklärte Abwasser verlässt den Reaktor über eine zentrale Sammelleitung. Das Biogas wird oben gesammelt und entweder durch Waschen und Trocknen weiterverwertet und kann anschließend einem Nutzungssystem wie einem Motoraggregat oder einem Kessel zugeführt werden. Überschüssiges Biogas wird einer Notfackel zugeführt.

In der Projektierungsphase können zusätzliche Vorkehrungen für die Vorabscheidung von Feststoffen, Heizung, Kühlung, CO2-Entgasung und bei Bedarf Inline-Neutralisation getroffen werden. Der Reaktor ANUBIX™ – T ist in der Lage, sehr hohe Beladungsraten von bis zu 25 kg COD/m³.d, je nach Abwasserart, zu bewältigen.

Möchten Sie weitere Informationen über ANUBIX™ – T erhalten? Kontaktieren Sie uns noch heute!