ANUBIX™ – B

ANUBIX™ – B Upflow Anaerobe Kläranlage System

Upflow Anaerobic Sludge Bed (UASB) Reactor

Der Reaktor ANUBIX™ – B hat sich seit 1979 in seiner siebten Generation als sehr zuverlässig erwiesen (mehr als 200 Anlagen sind derzeit in Betrieb) und ist in der Lage, hohe Beladungsraten (bis zu 25 kg COD / m3d) zu bewältigen. Um jedoch Eventualitäten zu berücksichtigen und die Effizienz der CSB-Abscheidung zu maximieren, ist der ANUBIX-B-Reaktor in der Regel für niedrigere Beladungsraten ausgelegt.

ANUBIX - B Upflow Anaerobic Sludge Bed UASB system FIFCO

ANUBIX™ – Der B-Prozess ist eine Form des Upflow Anaerobic Sludge Blanket (UASB) oder Schlamm-bett Reactor. Es eignet sich für hochbelastete Abwässer mit CSB-Werten (Chemischer Sauerstoffbedarf) von bis zu rund 25,000 mg/L.

Vorteile des Systems ANUBIX™ – B (UASB):

  • Es erreicht eine überlegene Gesamtbehandlung mit niedrigeren Abwasser-CSB/BOD/TSS-Konzentrationen bei kleiner aerober Polierstufe;
  • Kann als Behandlungsschritt sowohl bei körnigen als auch bei flockenden Schlämmen eingesetzt werden;
  • Die überlegene Abscheidung von Schwebstoffen gewährleistet ein minimales Risiko für übermäßigen Schlammverlust;
  • Ein zusätzlicher Schlammspeicher und Gasspeicher ist nicht erforderlich;
  • Solide, korrosionsbeständige Konstruktion für den Langzeitbetrieb ist leicht zugänglich für die Inspektion;
  • Betriebsunterbrechungen werden durch den Mangel an beweglichen Teilen im Inneren des Reaktors minimiert;
  • Für Ihre Bequemlichkeit und optimale Erschließung bieten wir Stahl- oder Betonkonstruktionen, rechteckige oder runde Konfigurationen an;
  • Schnelle Inbetriebnahme des Systems.

Industrien und Anwendungen: als anaerobe Behandlung der verschiedenen industriellen Abwasserströme, einschließlich Brauereien, Softdrinks und anderer Getränkeproduktion, Kaffeeproduktion, Süßwarenproduktion, Milchprodukte, Papierfabriken, Kartoffelverarbeitung, Obstverarbeitung, verschiedene Arten der Stärke- und Zuckerproduktion und vieles mehr.

Wie funktioniert ANUBIX™ – B?

In einer typischen Anlage wird das Abwasser zunächst gesiebt und dann in einem mit einem Rührwerk ausgestatteten Puffertank gesammelt. Dieser Tank ist so konzipiert, dass ein ausreichender qualitativer und quantitativer Ausgleich möglich ist und das Abwasser teilweise angesäuert wird. Dies ermöglicht einen stabileren Betrieb und eine bessere Schlammqualität in der nächsten Stufe: dem Anaerobreaktor ANUBIX™ – B. Es werden Vorkehrungen für die Vorabscheidung von Feststoffen, das Erwärmen, Kühlen, die CO2-Entgasung und bei Bedarf die Inline-Neutralisation im Rahmen des Gesamtprozesses getroffen.

Das Rohabwasser wird über ein internes Zulaufverteilsystem in den Reaktor ANUBIX™ – B eingeleitet und steigt mit einer vorgegebenen Geschwindigkeit vom Boden zum oberen Teil des Reaktors auf, nachdem es durch ein Bett aus aktivem anaerobem Schlamm geleitet wurde. Die anaerobe Vergärung von organischem Material findet im Anaerobreaktor ANUBIX™ – B statt. Organische Verbindungen (z.B. Zucker) werden hauptsächlich durch anaerobe Bakterien (Schlamm) abgebaut und in Biogas (eine Mischung aus Methan und Kohlendioxid) umgewandelt. In dieser Phase findet nur eine geringe Menge an Schlammwachstum statt.

Im unteren Teil des Reaktors ANUBIX™ – B wird der Schlamm hochkonzentriert (bis zu 10% TS) und entwickelt eine granulare Struktur. Bei ausreichender hydraulischer Beanspruchung und unter den entsprechenden Bedingungen, die durch den Reaktor ANUBIX™ – B erzeugt werden, wird die Granulatstruktur spontan und ohne Zusatzstoffe erreicht.

Einzigartiger Dreiphasen-Separator

Das Abwasser tritt unten über ein einzigartiges Verteilersystem in den Reaktor ein und gelangt oben durch einen eingebauten Dreiphasen-Separator, der das Biogas umleitet und selbst kleinste Flocken von Anaerobschlamm zurückhält.

Die modularen Abscheideeinheiten aus Edelstahl und GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff) sind mit einem zusätzlichen Parallelplattenabscheider vom Typ Crossflow ausgestattet, so dass auch feine Flocken zurückgehalten und in die Mitte des Anaerobreaktors zurückgeführt werden können. Dies ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme, auch bei der Inbetriebnahme mit nicht körnigem Anaerobschlamm geringer Qualität.

Das Abwasser verlässt den Reaktor durch ein Sammelrohr. Das Biogas wird der Konditionierung und/oder Verwertung zugeführt oder in einer Biogasfackel entsorgt.

Möchten Sie mehr Informationen über ANUBIX™ – B erhalten? Kontaktieren Sie uns noch heute!